Darmreinigung – was muss beachtet werden?

Verdauungsbeschwerden, ungesunde Ernährung und Energielosigkeit sind nur einige von vielen Beschwerden, die durch eine gestörte Darmflora auftreten können. Daher ist es empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen eine Darmreinigung durchzuführen. Diese sollte mindestens 4 – 8 Wochen lang andauern, einhergehend mit einer Ernährungsumstellung.

 

Wie ernähre ich mich während der Darmreinigung richtig?

Die Ernährung beeinflusst unseren Darm wesentlich. Daher sollte man bei jeder Darmreinigung maximal 3 Mahlzeiten täglich zu sich nehmen und auf Zwischenmahlzeiten verzichten. Zusätzlich dazu VIEL Wasser und ungesüßte Tees trinken. Viel Bewegung beeinflusst den Darm ebenso positiv: Am besten morgens nüchtern (und so oft wie möglich) sporteln! Schnelles Gehen zählt auch.

Verzichtet bzw. stark eingeschränkt werden sollen:

  • Rotes Fleisch
  • Sämtliche raffinierte Getreide und daraus erzeugte Produkte (Brot, Nudeln, …)
  • Hülsenfrüchte (auch Soja + Erdnüsse)
  • Milch und Milchprodukte
  • Stark verarbeitete Pflanzenöle aus Sonnenblume, Mais, …
  • Raffinierter Zucker
  • Alkohol, Zigaretten
  • Wer zusätzlich abnehmen möchte: stärkehaltige Lebensmittel (Kartoffeln, Reis,…)

Für die Prophylaxe (wenn keine gesundheitlichen Probleme vorhanden sind) sollte die Darmreinigung mindestens 4 Wochen durchgeführt werden. Neben der richtigen Ernährung, Sport und viel Trinken ist es besonders wichtig, dem Körper wichtige Mikronährstoffe zuzuführen, die den Darm optimal unterstützen.

 

Unterstützung durch Mikronährstoffe

Die Darmreinigung kann durch eine Vielzahl an Mikronährstoffen begleitet werden. Wir haben zwei Varianten zusammengefasst, die während der Reinigung eingenommen werden können.

Variante 1:

L-Glutamin 700          4 x 1 oder 2 x 2 oder 1 x 4 (abends)
Mucosaplex                2 x 1
NicaLact cura 90       2 – 3 x 1 unabhängig von den Mahlzeiten(morgens + abends)
Omega 3 Premium   2 x 1 Kapsel der 2 x 1 TL
bzw. liquid 
Zinkcitrat                    1 x 1 (abends)
Ev. CurcumaPlex       2 x 1

 

Wer möchte, kann im Anschluss eine 4-wöchige Leberreinigung machen. Dazu am besten täglich eine Kapsel Hepaverde einnehmen (1 x 1). Für nähere Infos zu den genannten Produkten, hier entlang.

Variante 2:

Wer weniger Präparate einnehmen möchte, der kann die Darmreinigung in 3 Teilen durchführen: Im ersten Schritt L-Glutamin 700 für 30 Tage einnehmen. Dadurch wird die Darmschleimhaut aufgebaut. Zusätzlich einmal täglich abends Zinkcitrat einnehmen, welches zur Regeneration der Darmbarriere beiträgt.

 

Nach den 30 Tagen und für ca. 4 Wochen nimmt man anschließend Mucosaplex, NicaLact cura oder Nicabiotik 6 (wenn man Pulver präferiert) täglich ein. Warum L-Glutamin? Glutamin schafft einen Nährboden, in dem sich die Probiotica erst richtig ansiedeln und einnisten können. Dazu kann optional Omega 3 Premium bzw. liquid eingenommen werden. Dieses Basispräparat kann während der Darmkur ruhig höher dosiert werden (2 Kapseln täglich, zur Daueranwendung empfiehlt sich täglich 1 Kapsel).