Sommer, Sonne, Darm!

Wer kennt es nicht: Die Vorfreude auf den Urlaub ist riesengroß, doch kaum sitzt man im Flieger, streikt der Darm. Ungewohnte Nahrungsmittel, wenig Bewegung oder die Zeitverschiebung tun ihr Übriges, um den Darm träge zu machen. Um die Verdauung an den neuen Rhythmus zu gewöhnen, sollte man bestimmte Verhaltensweisen beachten. Wir haben einige Tipps für euch, wie ihr ohne Verdauungsprobleme entspannt durch den Urlaub kommt.

Verstopfung und Durchfall auf Reisen

  • Bei Verstopfung

    • Auf ballaststoffreiche Ernährung achten
    • Viel Wasser trinken, besonders auf langen Flügen
    • Während des Fluges auch öfter mal aufstehen und sich bewegen. Wer mit dem Auto unterwegs ist, Pausen einlegen.
    • Vor Ort eingeweichte Dörrzwetschken oder Leinsamen zum Frühstück essen, um den Darm wieder auf Vordermann zu bringen
    • Abführmittel ohne ärztliche Betreuung nie über einen längeren Zeitraum einnehmen. Man verliert dabei Mineralstoffe, vor allem Kalium.
  • Bei Durchfall

    • An den ersten Urlaubstagen Anstrengungen vermeiden, damit das Immunsystem nicht zu sehr belastet wird
    • Nicht zu viel essen, vor allem bei ungewohnter Kost. In heißen Ländern nur gekochte oder geschälte Speisen zu sich nehmen – das gilt vor allem bei Obst. Kein Leitungswasser trinken und Getränke ohne Eiswürfel bestellen
    • Empfehlenswert ist, bereits vorbeugend Präparate zum Aufbau der Darmflora einzunehmen. Das können auch Mikronährstoffe sein. Am besten beginnt man damit zwei Wochen vor Reiseantritt.

 

Tipps gegen Verdauungsprobleme

  1. Kräutertee trinken! Dieser hilft gegen Blähungen (Rosmarin, Salbei, Ingwer) und Bauchkrämpfe (Pfefferminze)
  2. Magnesium kann ebenso bei Verdauungsproblemen helfen, den Darm zu entspannen. Zudem wirkt es leicht abführend. Wichtig: Dazu genügend trinken!
  3. Ballaststoffe sind die Nahrungsgrundlage für Bakterien in unserer Darmflora. Sie sind unverdaulich, wodurch sie die Verdauung anregen. Auch im Urlaub sollte man auf Ballaststoffe daher nicht verzichten.
  4. Wasser trinken ist auch auf Reisen unerlässlich. Mehrere Liter am Tag sollten es sein. In der Früh regt ein Glas warmes Wasser die Verdauung an.
  5. Bewegung hilft, den Darm in Schwung zu halten. Also, nicht nur faul am Strand liegen
  6. Gewürze regen ebenso die Verdauung an. Vor allem Ingwer, Kurkuma, Kardamom, Knoblauch, Zimt, Kümmel, Fenchel und Thymian. Im Restaurant oder am Hotelbuffet kann man Gerichte mit diesen Gewürzen bevorzugen.

 

Die richtigen Mikronährstoffe im Gepäck

Neben all den oben genannten Tipps ist es auch ratsam, bestimmte Mikronährstoffpräparate mit im Koffer zu haben, die man täglich einnehmen kann. Sie helfen, die Darmflora zu unterstützen und den Urlaub in vollen Zügen zu genießen.

Die perfekten Unterstützer für den Darm auf Reisen sind: Mehrwert-Magnesium®, Kalium Magnesium Citrat, Mehrwert-Vitamin C®, Vitamin B-Komplex aktiviert, Vitamin B12 500 und Ferroverde® 21. 

Für einen gesunden Darm

auf Reisen