Sonnenbaden ohne Reue

5 Tipps für deine gepflegte Haut im Sommer

Der Sommer steht vor der Tür, du genießt deine freien Tage am See oder im Freibad und entspannst dich in der Sonne?  Herrlich! Aber hast du gewusst, dass speziell bei warmen Temperaturen deine Haut unter der enormen Sonnenbelastung, Sonnencremes oder der falschen Pflege leidet?

 

Wie schützt du deine Haut am besten?

Wie sich Kleidung im Sommer ändert, so sollte sich auch deine Hautpflege den heißen Temperaturen anpassen, denn kaum nicht aufgepasst kommt der Sonnenbrand. Er entzündet deine Haut und entzieht ihr Feuchtigkeit. Wir haben 5 Tipps für dich, wie du im Sommer eine rundum schöne Haut genießt:

 

1. Genussvolles Wassertrinken – das geht!

Nimm genügend Flüssigkeit zu dir, sie versorgt deine Haut von innen. Denn die warmen Temperaturen trocknen deinen Körper sehr schnell aus und deine Haut verliert an Elastizität. Tipp: Täglich 2-3 Liter Wasser bringen dich in Schwung. Verleih deinem Getränk mit frischen Himbeeren, Limetten oder Minze eine sommerlich-leichte Frische. Schon probiert?

 

2. Die Kraft der Tomate

Hast du gewusst? Neue Studien belegen, dass die Tomate ein großes Sonnenschutz-Potential aufweist. Dafür dürfte offenbar das Lycopin (= ein sekundärer Pflanzeninhaltsstoff) in der Pflanze verantwortlich sein. Generell, eine sommerliche Mahlzeit mit viel orangenem, roten und dunkelgrünem Gemüse liefert dir wertvolle Mikronährstoffe wie z.B. Tocopherole, Carotinoide oder Ascorbate (= Vitamin C). Gib der Sonne keine Chance!

 

3. Sonnenschutz – Deine 2. Haut

Oftmals unterschätzt man den Aufenthalt in der Sonne. Auch wenn du dich ihr nicht gezielt aussetzt und deine Haut eine gewisse Eigenschutzzeit hat, sollte die tägliche Hautpflege über einen ausreichenden Lichtschutzfaktor verfügen. Grundsätzlich empfiehlt sich eine Feuchtigkeitscreme mit Schutzfaktor 10 bis 15. Die tatsächliche Stärke hängt von deinem Hauttyp, Aufenthaltsort und der Jahreszeit ab.

Achte beim Sonnenbaden auf ein geeignetes Sonnenschutzmittel. TIPP:  Vergiss nicht auf Ohren, Lippen, Nacken und deine Schultern!

Deine Apotheke berät dich gerne. Dort erhältst du die passende Pflege für deinen Hauttyp.

 

4. Nach dem Sonnenbad

Nach dem Sonnenbaden ist die Haut trotz Sonnenschutzmitteln strapaziert. Dusche aber nicht gleich mit kaltem Wasser, auch wenn es verlockend ist.  Gönn dir noch ein wenig Ruhe. Kaltes Wasser ist für deinen Körper und deine Haut ein Schock.

Nach der lauwarmen Dusche versorge deine Haut z.B. mit einer pflegenden und kühlenden After Sun Lotion. So bleibt sie geschmeidig und deine Bräune bleibt erhalten.

 

5. Der Sonnenbrand ist da – was tun?

Es ist passiert und der Sonnenbrand ist plötzlich da. Es gibt einige natürliche Mittel, welche deine Schmerzen lindern können. Kühlend wirkt vor allem das Gel der Heilpflanze Aloe Vera, dass der Haut wieder Feuchtigkeit zufügt. Als beliebtes Hausmittel gelten auch Umschläge mit Joghurt oder Quark/Topfen, die auf die gereizte Haut gelegt werden. Auch gebrauchte und vorher im Kühlschrank abgekühlte Schwarz-Teebeutel eignen sich zur Nachhandlung von Sonnenbrand.

Sommer ohne Sonnenbrand

Für deine natürliche Pflege von innen

Vitamine für ein schönes Hautbild
Unser Zinkpräparat für reine Haut von innen
Veganes Omega 3 aus der Alge