Energielos und schlapp?

Energieabnahme

ab 40

Bei Männern ab 40 Jahren nimmt die Energieproduktion des Körpers ab, besonders der Testosteronwert sinkt. Die Folge können nachlassende Motivation, mangelnde Aktivitäten im Freien und auch Erektionsstörungen sein. Warum die Energie abnimmt und was man dagegen tun kann, haben wir für euch zusammengefasst.

 

Warum nimmt die Energie ab?

Gründe dafür gibt es viele: Ab dem vierzigsten Lebensjahr verändert sich die Körperzusammensetzung. Aktives Muskelgewebe, das viel Energie verbrennt, wird abgebaut. Im Gegenzug wachsen Fettpolster, die vergleichsweise wenige Kalorien umsetzen.

Hormonelle Veränderungen

  • Mit zunehmendem Alter sinkt bei Männern der Testosteronspiegel. Dieses Powerhormon steuert die Libido, Stimmung, den Schlaf und generell den Antrieb des Mannes
  • Das zweite Powerhormon heißt DHEA und ist für den Alterungsprozess verantwortlich. Es stärkt das Immunsystem, wirkt stresshemmend und verleiht dem Mann mehr Energie

Knochendichte und Muskeln nehmen ab

Knochendichte und Muskelspannung nehmen sehr schnell ab, wenn nicht gegengesteuert wird. Dadurch leiden Kraft und Balance. Wenn Knochen brüchig werden, besteht die Gefahr einer Osteoporose.

Der Stoffwechsel verlangsamt

Ein verlangsamter Stoffwechsel ist mitverantwortlich für die steigende Gefahr einer Gewichtszunahme im Alter. Man benötigt nicht mehr so viel Energie wie ein 25-Jähriger, hat aber vielleicht noch den gleichen Appetit.

 

Das hilft dagegen

Testosteron: Du möchtest deine Hormone in Balance halten, Stimmungstiefs vertreiben und eventuelle Erektionsstörungen in den Griff bekommen? Dann ab ins Fitnessstudio. Nichts hilft besser, als ein intensives Training. Gut sind auch stressreduzierende Übungen wie Yoga oder Mediation.

Knochen: Genügend Calzium und aerobes Gewichtstraining helfen, einer Osteoporose vorzubeugen. Unser Tipp: Die Knochen mit Nahrungsergänzungen präventiv unterstützen! (Osteopur-Komplex®)

Stoffwechsel: Genügend Schlaf, sportliche Aktivitäten und eine Ernährung mit stoffwechselanregenden Lebensmitteln zählen zu den wichtigsten Faktoren, den Stoffwechsel in Schwung zu halten. Bei den Nahrungsmitteln sind vor allem Vollkornprodukte, Kohlgemüse, Zitrusfrüchte und scharfe Gewürze anzuführen. Auch grüner Tee ist ratsam.

 

„Testosteron ist das Benzin für den Mann und für seinen Jagdinstinkt unerlässlich. Es führt allerdings auch zu erhöhter Risikobereitschaft und aggressiverem Verhalten im Straßenverkehr.“
Dr. Andreas Jungwirth, Urologe

 

Die richtigen Nährstoffe ab 40

Mit der Einnahme von wichtigen Mikronährstoffen können Männer ab 40 ihren Energielevel steigern. Neben Training, viel Bewegung an der frischen Luft und einer ausgewogenen Ernährung sind vor allem Vitamin D, Calzium, Magnesium, Vitamin C, Eisen und Vitamin B wichtig.

Energie auf
Knopfdruck

Ubiquinol 60

Nahrungsergänzungsmittel mit Coenzym Q10 in der sofort verfügbaren aktiven Ubiquinol-Form.
Für mehr Energie im Alltag!

33,95 30 Kapseln