Genauso wie Haut und Haare können Nägel als Symbol innerer Schönheit und körperlicher Gesundheit angesehen werden. Doch unsere Nägel an Händen und Füßen brauchen viel Aufmerksamkeit. Sie reagieren sehr stark auf äußere Einflüsse, indem sie spröde werden und leicht brechen oder splittern und sich verfärben. Auch Krankheiten und Ernährungsgewohnheiten können das Nagelbild verändern.
Wer wünscht sich nicht gesunde, voluminöse, kraftvolle und glänzende Haare. Sie tragen schließlich viel zur Attraktivität eines Menschen bei. Doch wie bekommt man kräftige Haare und vor allem was kann man tun, dass sie schön bleiben? Neben der richtigen Pflege spielt auch die Ernährung eine wesentliche Rolle. Welchen Einfluss Mikronährstoffe auf deine Haare haben und wie sich eine gesunder Lebensstil auf die Qualität auswirkt, kannst du hier lesen.
Um den täglichen Herausforderungen gewachsen zu sein und die nötige Kraft dafür aufzubringen ist es wichtig, den Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. Warum Mikronährstoffe für unseren Körper essenziell sind und welche Vitamine und Spurenelemente welche Funktion haben, erfahrt ihr hier.
Stress, zu wenig Bewegung, einseitige Ernährung, Alkohol und Nikotin, aber auch exzessives Sonnenbaden und Schadstoffe: All das hat Einfluss auf unsere äußere Schönheit. Vor allem die Haut macht sichtbar, was falsch läuft. Wahre Schönheit kommt von innen heißt es. Wie lässt sich das anstellen? Geht das überhaupt? Wie kann Pflege von innen dein äußeres Erscheinungsbild strahlen lassen?
Die Allergiesaison öffnet bald wieder ihre Pforten. Wenn du zu den Menschen gehörst, die etwa gegen Pollen oder Gräser allergisch sind, dann weißt du, dass tränende Augen und juckende Nasen dazugehören. Welchen Einfluss haben dabei die Ernährung und ausgewählte Mikronährstoffe?
Beim Leaky Gut Syndrom handelt es sich um kleine Löcher im Dünndarm, durch die Giftstoffe in den Körper bzw. Blutkreislauf gelangen. Anders ausgedrückt: Die Barrierefunktion der Darmschleimhaut ist gestört. Welche Bedeutung hat das für Allergien und Unverträglichkeiten?
Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist für unsere Gesundheit wichtig. Denn Übersäuerung kann zu Krankheiten wie Gicht oder Arthrose führen. Daher solltest du auf basische Lebensmittel achten und Alkohol, Zigaretten und Kaffee meiden oder zumindest stark reduzieren. Wir haben hier die Top 10 der basischsten Lebensmittel für euch zusammengefasst.
Wer an einer Gluten-Unverträglichkeit leidet, kann das z. B. in Getreide enthaltene Klebereiweiß Gluten nicht verdauen. Die Folge können verschiedene Beschwerden, vor allem im Magen-Darm-Bereich, sein. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern führt auch dazu, dass wichtige Nährstoffe aus der Nahrung nicht verarbeitet werden können.
Am 21. September ist Welt-Alzheimer Tag. Aus diesem Grunde wollen wir uns in diesem Blog mit den möglichen, vorbeugenden Maßnahmen beschäftigen. Auch wenn die Krankheit derzeit nicht heilbar ist, so kann man doch durch Sport und viel Bewegung sowie dementsprechender Ernährung präventiv positiven Einfluss nehmen.
Tags: Alzheimer, Demenz
Algen als Nahrungsquelle liegen voll im Trend. Denn diese Vitalstoffbomben aus dem Meer liefern viele wertvolle Nährstoffe für den menschlichen Organismus. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Algen bereits seit 5000 Jahren eingesetzt. Vor allem zur Blutreinigung, bei Magen- und Darmproblemen und zur Stärkung der Abwehrkräfte. Es sollen mehrere Hunderttausend Algenarten existieren, näher bekannt sind etwa 500.
Tags: Algen, Chlorella