Gerade bei bestehendem Kinderwunsch ist die entsprechende Versorgung mit Folsäure von besonderer Bedeutung, ebenso während der gesamten Schwangerschaft. Daher sollte bereits vor einer Wunsch-Schwangerschaft darauf geachtet werden, dass der Speicher gefüllt ist, denn Folat ist wichtig für die Zellteilung, d.h. das Wachstum und die Vermehrung von Zellen und außerdem für die normale Blutbildung, v.a. der roten und weißen Blutkörperchen. Auch das Wachstum des mütterlichen Gewebes (Plazenta, Uterus, Brustgewebe) während der Schwangerschaft ist von ausreichenden Folat-Mengen abhängig.
Stress, zu wenig Bewegung, einseitige Ernährung, Alkohol und Nikotin, aber auch exzessives Sonnenbaden und Schadstoffe: All das hat Einfluss auf unsere äußere Schönheit. Vor allem die Haut macht sichtbar, was falsch läuft. Wahre Schönheit kommt von innen heißt es. Wie lässt sich das anstellen? Geht das überhaupt? Wie kann Pflege von innen dein äußeres Erscheinungsbild strahlen lassen?
Viele Menschen sind stets auf der Suche nach der idealen Form des Abnehmens. Die meisten Diäten sind unbrauchbar, denn sie bringen nur kurzen, aber keinen dauerhaften Erfolg. Meist stellt sich der berühmte Jo-Jo-Effekt ein. Erfolgversprechender ist das sogenannte Intervallfasten. Schließlich möchte man ja nicht nur schnell und kurzfristig, sondern dauerhaft und gesund abnehmen. Wir zeigen auf, wie Intervallfasten richtig geht.
Immer wieder begegnet uns der Begriff „Übersäuerung“. Doch was ist das eigentlich? Gibt es sie wirklich und wie entsteht sie? Wir haben einige wichtige Tipps im Gepäck, wie du selbstverantwortlich einer „Übersäuerung“ vorbeugen kannst – und das belegt durch die Wissenschaft.
Beim Leaky Gut Syndrom handelt es sich um kleine Löcher im Dünndarm, durch die Giftstoffe in den Körper bzw. Blutkreislauf gelangen. Anders ausgedrückt: Die Barrierefunktion der Darmschleimhaut ist gestört. Welche Bedeutung hat das für Allergien und Unverträglichkeiten?
Besonders im Herbst und Winter brauchen wir starke Abwehrkräfte, um gesund und fit zu bleiben. Wer sein Immunsystem stärken will, sollte vor allem seinen Bauch Aufmerksamkeit schenken. Denn ein gesunder Darm ist die Grundlage für gesunde Abwehrkräfte.
Blähungen: Ein Tabuthema. Ein Thema, worüber man wahrscheinlich nicht am sonntäglichen Familientisch spricht. Dennoch müssen sich viele mit Völlegefühl, Blähungen oder sogar Durchfällen herumschlagen. Was tun gegen Blähungen und welche natürlichen Tipps und Tricks gibt es? Welche Lebensmittel blähen auf und welche tun dem Darm gut? Hier mehr erfahren.
Es existieren viele verschiedene Ernährungsformen und jede(r) muss für sich herausfinden, welche zu ihm passt. Zur Paleo-Ernährung gehören vor allem „echte“, unverarbeitete und nährstoffreiche Lebensmittel, wie sie die Menschen im Paläolithikum (Altsteinzeit) verwendet haben. Doch der Name ist gar nicht so entscheidend, viel bedeutsamer ist, was dahintersteckt. Was die Vorteile der Paleo-Ernährung sind, was du essen und was du vermeiden sollst, sowie vieles mehr, erfährst du jetzt.
Einmal im Monat ist es soweit. Frauen bekommen ihre Tage. Leider oft begleitet von allgemeinem Unwohlsein und negativen Gefühlen. Viele Frauen empfinden die Periode als lästig und sinnlos. Dabei ist die Periode ein Zeichen für „Frau sein“, für Fruchtbarkeit und die Möglichkeit neues Leben zu schenken. Nur Frauen können das! Und darauf sollten Frauen stolz sein! Aber warum spricht keiner über die Periode und warum wird es häufig als Tabu-Thema abgeschrieben?
Die Tage vor den Tagen sind ein Graus. Übliche Alltagssituationen, an die man normalerweise nicht einmal einen Gedanken verschwendet, können in den Tagen vor der Periode zur Katastrophe werden. Wenn einen die kleinsten Unstimmigkeiten aus der Bahn werden, hat häufig das Prämenstruelle Syndrom (kurz: PMS) die Finger im Spiel. Denn schon vor der monatlichen Periode sind viele Frauen mit lästigen und nicht selten schmerzhaften Beschwerden konfrontiert. Die Symptome sind vielfältig: Von Kopfschmerzen, Migräne, Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen über Brustspannen bis hin zu Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit müssen Frauen in dieser Zeit so einiges ertragen.
Gesundheit und Wohlbefinden sind für viele von uns ein wesentlicher Bestandteil unseres Daseins. Damit das lange so bleibt, sollten wir unsere Körperzellen so gut wie möglich dabei unterstützen, sich vor schädlichen Einflüssen von außen zu schützen. Dafür benötigen wir sogenannte „Radikalfänger“, auch Antioxidantien genannt. Hier erfährst du, in welchen Lebensmitteln besonders viele Antioxidantien stecken und wie du deine Zellen langfristig gesund hältst.
Ein Mythos lautet: Salzstangen und Cola helfen bei Durchfall. Stimmt das? Ein anderer Mythos heißt: Ein Schnäpschen nach dem Essen bringt die Verdauung in Schwung. Nun, bekommt man von Bananen Verstopfung und von frischem Brot Bauchweh? Fragen über Fragen. Wir nehmen für euch etliche Mythen ins Visier und liefern euch eine Reihe von Hausmitteln, die bei Durchfall oder Verstopfung helfen.
Tags: Ernährung, Darm
1 von 3

Jetzt 5 €
Gutschein sichern!

Du möchtest zu den Ersten gehören, die über Aktionen, neue Produkte oder andere Trends informiert werden? Dann melde dich schnell an und sichere dir 5 € auf deine erste Bestellung!

Newsletter abonnieren