Diese Vitamine sind für Kinder wichtig

Verantwortungsvolle Eltern, die sich selbst ausgewogen ernähren, achten wohl auch bei ihren Kleinen auf die Auswahl der Lebensmittel. Denn gerade für Kinder ist eine gute Versorgung mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen der Garant für ein gesundes Wachstum. Welche Mikronährstoffe brauchen Kinder und Eltern?

 

Wer Kinder hat, kann ein Lied davon singen: Pommes Frites werden gesundem Gemüse vorgezogen, eine Cola schmeckt besser als ein Smoothie und Schokolade erfreut Kindergaumen mehr als ein Müsliriegel. Wie also abhelfen? Eltern können auch in diesem Fall Vorbild sein. Das Projekt heißt „Gesunde Familie“. Dazu gehören neben Fisch, Gemüse und Obst sowie Vollkornprodukten auch die richtigen Nährstoffe für Knochen, Zähne und das Immunsystem, für Nerven und auch die psychische Entwicklung des Kindes.

 

Welche Mikronährstoffe brauchen Kinder?

Eisen

Eisen spielt eine wichtige Rolle im Gehirnstoffwechsel und trägt zur kognitiven Funktion bei. Eisen ist für die Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin mitverantwortlich und unterstützt den Sauerstofftransport im Körper.

Wichtige Lebensmittel sind: Fleisch, Sojabohnen, Erbsen und Linsen. Vitamin C hilft dabei, Eisen besser aufzunehmen.

 

Zink

Ebenfalls Einfluss auf die Gehirnleistung hat das Spurenelement Zink. Außerdem ist Zink an zahlreichen Entwicklungs- und Wachstumsprozessen des Kindes beteiligt und wichtig für das Immunsystem.

Wichtige Lebensmittel sind: Hülsenfrüchte, Quinoa, Rindfleisch, Vollkornprodukte, Erbsen, Meeresfrüchte, Emmentaler, Walnüsse

 

Vitamin B

Eine ausreichende Versorgung mit allen B-Vitaminen ist für eine gesunde Entwicklung unerlässlich. Vitamin B12, B6 und Folsäure tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Pantothensäure unterstützt die mentale Leistungsfähigkeit. Die Vitamine B1, B2, B6, B12, Niacin, Pantothensäure und Biotin spielen eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel. Weiters sind Vitamin B1, B3, B6, B12, Biotin und Folsäure unerlässlich für Nerven und Psyche. Vitamin B6, B12 und Folsäure unterstützen einen normalen Homocystein-Stoffwechsel.

Wichtige Lebensmittel sind: Hülsenfrüchte, Getreide, Milchprodukte, Fleisch, Eier, Pilze, Leber

 

Vitamin C

Mit Eintritt in eine Gemeinschaftseinrichtung wie Kindergarten oder Schule profitieren Kinder von starken Abwehrkräften. Vitamin C unterstützt das Immunsystem sowie Nerven und Psyche. Es hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Seine Funktion bei der Kollagenbildung ist für eine schöne Haut essentiell. Hier entlang für mehr Infos über das Multitalent Vitamin C.

Wichtige Lebensmittel sind: Spinat, Brokkoli, Kohlgemüse, Johannisbeere, Hagebutten, Zitrusfrüchte 

 

Vitamin D

Viel Bewegung im Freien aktiviert die körpereigene Vitamin-D-Bildung. Allerdings sollte man die empfindliche Kinderhaut nicht ungeschützt der Sonne aussetzen. Zum Zeitpunkt der besten Vitamin-D-Produktion, in den Sommermonaten zur Mittagszeit, sollte man die direkte Sonne meiden. Vitamin D ist wichtig für den Erhalt gesunder Knochen und Muskeln und unterstützt das Immunsystem.

Wichtige Lebensmittel sind: Hering, Lachs, Thunfisch, Austern, Eier, Hartkäse, Avocado

 

Jod

Jod trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei und unterstützt die Produktion von Schilddrüsenhormonen und eine normale Schilddrüsenfunktion.

 

Omega-3-Fettsäuren

Die essentiellen Fettsäuren DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure), sind in vielen Fischen enthalten. DHA ist für die normale Entwicklung des Gehirns und der Augen bedeutend und trägt gemeinsam mit EPA zu einer normalen Herzfunktion bei.

Wichtige Lebensmittel sind: Fische wie Makrele, Hering, Thunfisch und Lachs. Und gute Öle wie Walnussöl, Leinöl, Rapsöl

 

Calcium und Magnesium

Calcium und Magnesium bilden eine wunderbare Kombination und sind bei Kindern vor allem für das Wachstum von Bedeutung, da sie für die Knochen relevant sind. Das Anti-Stress-Mineral Magnesium trägt dabei zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüden bei und gilt aufgrund seiner umfangreichen Einflüsse auf den Körper als eines der wichtigsten Mikronährstoffe.

Wichtige Lebensmittel sind: Milch, Joghurt, Käse, Eier, Grünkohl, Hülsenfrüchte, Weizenkleie, Haferflocken, Kürbiskerne, Leinsamen, Bitterschokolade

 

Wie viele Kalorien brauchen Kinder am Tag?

Richtwerte: Ein 7-jähriger Junge benötigt etwa 1900 kcal täglich (Mädchen: 1700 kcal), ein 14-Jähriger bereits 2700 kcal (Mädchen: 2200 kcal). Natürlich kann es individuell je nach Wachstum und Entwicklung Unterschiede in der Kalorienmenge geben.

 

 Tipps für Mahlzeiten

  • Schulkinder sollten das Frühstück nicht auslassen.
  • Wichtig ist eine gute Balance zwischen Hunger und Sättigung.
  • Eine abwechslungsreiche Mischkost ist zu bevorzugen.
  • Essen schmackhaft machen, kindgerecht anrichten, gemeinsam ohne Ablenkungen essen.
  • Fast Food sollte die Ausnahme sein.
  • Experten raten auf Verzicht von rein veganer Ernährung bei Kindern, da Proteine wichtig sind.
  • Kinder sollten viel Wasser trinken oder verdünnte Fruchtsäfte. Limos sollten ebenfalls die Ausnahme sein.

 

Ernährungsempfehlungen für eine ausgewogene Ernährung

  • Mehr pflanzliche Lebensmittel, vor allem Gemüse, Obst und Kartoffeln
  • Mehr Vollkornmehl, -brot, -nudeln oder -reis anstelle von hellen Getreidesorten
  • Besser hochwertige, regionale Bioqualität bei Wurst- und Fleischsorten anstelle von Fertigprodukten.
  • Weniger Fett- und zuckerreiche Lebensmittel
  • Beim Kochen und Braten lieber Rapsöl, Kokosöl oder Butter verwenden, kaltgepresste Öle wie Olivenöl oder Leinöl zum Anrichten.

 

Gesundheit für
die ganze
Familie

FamilyVit liquid®

Mulitvitaminsaft für die ganze Famile!

NutriCoach®  FamilyVit liquid® unterstützt die tägliche Ernährung mit essentiellen Mikronährstoffen. Der einfach zu dosierende Saft mit fruchtig-leckerem Pfirsich-Geschmack bietet ein breites Spektrum an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen für die ganze Familie.

25,95 250 ml