Ein Mythos lautet: Salzstangen und Cola helfen bei Durchfall. Stimmt das? Ein anderer Mythos heißt: Ein Schnäpschen nach dem Essen bringt die Verdauung in Schwung. Nun, bekommt man von Bananen Verstopfung und von frischem Brot Bauchweh? Fragen über Fragen. Wir nehmen für euch etliche Mythen ins Visier und liefern euch eine Reihe von Hausmitteln, die bei Durchfall oder Verstopfung helfen.
Tags: Ernährung, Darm
Wer kennt es nicht: Die Vorfreude auf den Urlaub ist riesengroß, doch kaum sitzt man im Flieger, streikt der Darm. Ungewohnte Nahrungsmittel, wenig Bewegung oder die Zeitverschiebung tun ihr Übriges, um den Darm träge zu machen. Um die Verdauung an den neuen Rhythmus zu gewöhnen, sollte man bestimmte Verhaltensweisen beachten.
Eine andere Kultur. Eine andere Küche. Nicht jeder verträgt die landestypischen Speisen, vor allem in exotischen Ländern. Wenn du Veganer oder Vegetarier bist, hast du es manchmal etwas schwerer, die richtigen Lebensmittel auf der Speisekarte zu finden. Unser Tipp: Pack dir einfach die richtigen Mikronährstoffe in den Koffer. Welche das sind, erfährst du hier.
Beim Leaky Gut Syndrom handelt es sich um kleine Löcher im Dünndarm, durch die Giftstoffe in den Körper bzw. Blutkreislauf gelangen. Anders ausgedrückt: Die Barrierefunktion der Darmschleimhaut ist gestört. Welche Bedeutung hat das für Allergien und Unverträglichkeiten?