Schluckbeschwerden: So schluckst du Kapseln ohne Probleme!

Der „Kapsel-Nick-Trick“

Kapseln sind unterschiedlich groß. Besonders große Kapseln können uns das Einnehmen schon zur Plage machen. Doch mit dem folgenden Trick sollte die Frage „Wie bekomme ich bloß diese Kapsel herunter?“ der Vergangenheit angehören. Generell gilt: Kapseln möglichst im Sitzen oder Stehen (nicht im Liegen) einnehmen.

 So geht's! 

Schritt 1: Kapsel auf Zunge legen
Lege die Kapsel möglichst weit hinten auf die Zunge 
Schritt 2: Wasser nachtrinken
Nimm nun einen Schluck Wasser und behalte das Wasser zusammen mit der Kapsel zunächst noch im Mund
Schritt 3: Kopf nach vorne und schlucken
Neig jetzt deinen Kopf nach vorne und bringe dein Kinn in Richtung Brustkorb. Jetzt dürfte das Schlucken der Kapsel kein Problem mehr sein, denn diese Kopfhaltung erweitert die Speiseröhre. Im Gegensatz zur Kopfneigung nach hinten, die die Speiseröhre verengt.

 

Warum überhaupt Kapseln?

Kapseln haben den Vorteil, dass sie meist ohne Zusatzstoffe produziert werden und - mit Wasser eingenommen - wie ein Boot die Speiseröhre hinunterrutschen. Für diese Präparate werden bei Herstellern, die auf Qualität setzen, rein pflanzliche Zellulosekapseln verwendet, die besonders magenfreundlich sind und sich in wenigen Minuten auflösen.

Kapseln öffnen

Wer mit dem „Nick-Trick“ nicht zurechtkommt, der kann die Kapsel auch öffnen.

So öffnest du Kapseln:
• Die Kapsel durch eine Dreh- oder Ziehbewegung mit den Fingern öffnen
• Das Pulver in Wasser oder Kräutertees geben oder eventuell in Naturjoghurt einrühren
• Das Pulver-Getränk-Gemisch sofort trinken, denn die Inhaltsstoffe reagieren mit Sauerstoff und können sich verändern

Grundsätzlich können fast alle NICApur®-Kapseln ohne Beeinträchtigung der Inhaltstoffe geöffnet werden. Die Ausnahmen findest du weiter unten im Text. Schlucke deine Kapsel bitte nicht mit Kaffee, Schwarztee, Milch, Säften oder Alkohol. Diese können die Aufnahme bestimmter Vitamine hemmen. Es sollten auch keine sehr sauren oder sehr basischen Getränke verwendet werden, um Reaktionen der Inhaltsstoffe zu verhindern.

Folgende Kapseln dürfen nicht geöffnet werden:

1. Enzympräparate: Bitte nicht öffnen, da diese durch Kontakt mit der Magensäure denaturiert werden
2. Bakterienpräparate: Die Magensäure verhindert, dass die vermehrungsfähigen Bakterien die Magenpassage nicht intakt passieren. Hier steht kann auf Bakterienpräparate in Pulverform zurückgegriffen werden. (zum Beispiel unsere gesunden Darmbakterien NicaBiotic® 6 in Pulverform für die ganze Familie.

Spezialfall Eisen (Ferroverde):

Da das Pulver sehr empfindlich ist, wäre es wichtig, die Kapseln als Ganzes zu schlucken bzw. das Pulver schnell einzunehmen, d.h. nicht lange offenstehen lassen. Bei der Einnahme des losen Pulvers wurde in manchen Fällen eine leichte reversible Verfärbung der Zähne festgestellt. Für Patienten mit Problemen beim Schlucken von Kapseln, Tabletten, etc., wäre auch eine Kombination mit sogenannten Schluckhilfen in Gelform (in der Apotheke erhältlich) möglich.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.