Die richtige Ernährung für eine gesunde Schilddrüse

Damit die Schilddrüse richtig funktioniert, braucht sie die richtigen Mikronährstoffe. Die Schilddrüse ist für den Menschen ein lebenswichtiges Organ, das bestimmte Hormone produziert. Von den Mikronährstoffen am wichtigsten für eine gesunde Schilddrüsenfunktion ist das Spurenelement Jod. In diesem Blog erfahrt ihr alles über Aufbau und Funktion der Schildrüse und welche Lebensmittel Iod und Selen enthalten.

Was ist die Schilddrüse?

Unsere Schilddrüse ist eine der wichtigsten hormonbildenden Drüsen des Menschen und das, obwohl sie nur so klein ist. Sie hat lediglich die Größe einer Walnuss und wiegt abhängig vom Geschlecht normalerweise zwischen 18-25 g. Lokalisiert ist dieses Organ im Hals etwas unterhalb des Kehlkopfes. Sie ist von einer doppelschichtigen Kapsel aus Bindegewebe umgeben, die die Schilddrüse an der Luftröhre befestigt und so das Auf- und Abgleiten während des Schluckvorgangs ermöglicht.

Die Drüse besteht grob gesagt aus zwei Seitenlappen sowie mehreren kleineren Läppchen, die über einen Mittelteil (Isthmus) miteinander verbunden sind. Diese Läppchen bestehen aus den sogenannten Schilddrüsenfollikeln. Die Form ähnelt am ehesten dem Buchstaben „H“, wobei die unteren Anteile (Unterhörner) kurz und breit, die oberen Anteile (Oberhörner) lang und schmal sind - daher auch der Vergleich mit der Form eines Schmetterlings.

Die beiden Lappen sind wiederum in viele reiskorngroße Läppchen untergliedert. Diese enthalten einerseits die Schilddrüsenfollikel, etwa 0,1-1 mm große Bläschen, die von einer Zellschicht (Epithel) umgeben sind. Die Follikel enthalten Thyreoglobulin, ein Speichereiweiß, das wir für die Bildung und Speicherung der Schilddrüsenhormone dient. Andererseits finden wir in den Läppchen auch die sogenannten C-Zellen, in denen ein anderes Hormon, nämlich Calcitonin, gebildet wird. An der Rückseite der Schilddrüse liegen die Nebenschilddrüsen. Die 4 kleinen linsenförmigen Organe sind funktionell nicht mit der Schilddrüse verbunden. Dort wird Parathormon gebildet, auch ein Hormon, das unter anderem für konstante Calciumspiegel im Blut sorgt und ein Player im Knochenstoffwechsel ist.

Was sind Schilddrüsenhormone?

Die primäre Aufgabe der Schilddrüse ist die Speicherung von Jod und die Herstellung der jodhaltigen Hormone Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (Tetraiodthyronin bzw. T4) sowie des wichtigen Hormons Calcitonin. Als Gegenspieler des Parathormons senkt es den Calciumspiegel im Blut und ist Teil des Regelkreises im Knochenstoffwechsel. Als Schilddrüsenhormone im engeren Sinn verstehen wir jedoch lediglich T3 und T4. Diese spielen eine wichtige Rolle für den Energiestoffwechsel, für das Wachstum einzelner Zellen und für den Gesamtorganismus.

Die beiden Hormone stammen von der Aminosäure Tyrosin ab und enthalten das Spurenelement Iod als essenziellen Bestandteil, wobei T3 drei Iod-Bausteine und T4 vier Iod-Moleküle enthält.

Wie funktioniert die Schilddrüse überhaupt? 

Der Bedarf an diesen Schilddrüsenhormonen ist im Körper aber nicht immer gleich. Die Steuerung der Hormonproduktion übernimmt das Gehirn, genauer gesagt die Hypophyse und der Hypothalamus. Wenn zu wenig Schilddrüsenhormone vorhanden sind, schüttet die Hypophyse das sogenannte TSH (Thyreoidea stimulierendes Hormon) aus, das daraufhin die Hormonproduktion in der Schilddrüse steigert. Ist die Schilddrüse dagegen zu aktiv, kommt es zu einer „negativen Rückkopplung“ und die Produktion von TSH wird reduziert und damit wiederum auch die weitere Bildung von T4 bzw. T3. Die Hypophyse wird ihrerseits vom Hypothalamus mit Hilfe des Hormons TRH (Thyreotropin- releasing-Hormon) kontrolliert.

Um es dir besser vorstellen zu können, vergleichen wir die Schilddrüse mit einem Motor. Ein zu viel an Schilddrüsenhormonen heißt der Motor läuft dauerhaft auf Vollgas, bei zu wenig Hormonen kommen wir mitunter gar nicht auf Touren. 

Die Schilddrüse ist also Teil eines komplizierten Regelkreises, der für eine Hormonbalance sorgen soll. Ist dieses Gleichgewicht jedoch gestört, hat das weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Organismus.

Welche Aufgaben hat die Schilddrüse?

Der Sauerstoffverbrauch- und Energiestoffwechsel, die Körperwärme, der Mineralstoff- und Wasserhaushalt werden von den Schilddrüsenhormonen mitgesteuert. Dadurch lenkt das Mini-Organ fast alle wichtigen Funktionen im Körper: den gesamten Stoffwechsel, Herz und Kreislauf, Magen und Darm, Nerven und Muskeln. Von ihrem „Standort" im Hals hat die Schilddrüse mit ihren Hormonen auch Einfluss auf Persönlichkeit und seelisches Wohlbefinden, Sexualität und Fruchtbarkeit und sogar das Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln.

Beim wachsenden Organismus spielt die kleine Drüse zusätzlich eine ganz besondere Rolle: Von der ersten Entwicklungsphase im Mutterleib bis zum jugendlichen Alter beeinflusst die Schilddrüse die gesamte körperliche und geistige Entwicklung.

Welche Mikronährstoffe sind für die Schilddrüse wichtig?

Wie bereits erwähnt, ist das Spurenelement Iod ein wichtiger Mikronährstoff für die Entwicklung der Schilddrüsenhormone. Es trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Es gelangt aus dem Blut in die Schilddrüse, wo es zunächst auf Vorrat bleibt, bis es benötigt wird. 

Dein täglicher Jod-Bedarf laut DGE beläuft sich auf etwa 200 Mikrogramm.

Jod kann nicht vom Körper nicht selbst hergestellt werden, sodass es über die Nahrung eingenommen werden muss. Der Jodgehalt in Lebensmitteln ist vom Gehalt des Bodens und Trinkwassers bzw. von der Jodversorgung der Nutztiere abhängig. Daher kann es zu gewaltigen Unterschieden im Jodgehalt der Nahrungsmittel kommen. Iod kommt sehr reichlich in Meeresfischen und Meerestieren vor. Auch Milch und Eier werden können bei entsprechender Fütterung der Tiere Jod enthalten. Speisesalz wird in Österreich mit 20 mg Kaliumiodid/kg Vollsalz iodiert.

Ein zweites Spurenelement soll an dieser Stelle auch noch erwähnt werden: Selen. Denn auch dieser Mikronährstoff trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Selen ist an der Aktivierung bzw. Deaktivierung der Schilddrüsenhormone mittels der sogenannten Dejodasen (=Enzyme) beteiligt. Diese Enzyme katalysieren u.a. die Umwandlung von T4 zum aktiven T3. Doch Selen kann noch viel mehr! Es ist Bestandteil verschiedener Enzyme und wirkt im Immunsystem mit und schützt vor oxidativem Stress durch die Abwehr von freien Radikalen.

Die Aufnahme von Selen erfolgt vor allem über tierische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Leber und Eier, doch auch Nüsse sind wertvolle Selen-Quellen. Der Gehalt in Lebensmitteln ist stark vom ursprünglichen Selen-Gehalt der Böden abhängig.

Dein empfohlener Tagesbedarf an Selen laut DGE liegt für Frauen bei 60 Mikrogramm und bei Männern bei 70 Mikrogramm.

Welche Lebensmittel unterstützen eine gesunde Schilddrüsenfunktion?

Achte auf deine Ernährung mit dem Fokus auf bestimmte Mikronährstoffe wie Selen und Jod, damit deine Schilddrüse ordnungsgemäß arbeiten kann.

  • Fisch und Meeresfrüchte: Thunfisch, Makrele und Hering enthalten viel Jod und Selen
  • Eier und Milchprodukte: Auch sie können bei entsprechender Fütterung der Tiere als Jodlieferanten dienen. Eier sind zudem gute Selenquellen
  • Pilze: enthalten ebenfalls Selen
  • Nüsse und Samen: Alle Nüsse, insbesondere Paranüsse, sind gute Selen-Quellen
  • Getreide: Hier sollte man als Selenquelle vor allem auf Vollkornprodukte zurückgreifen


Schilddrüsenfreundlicher Lebensstil 

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist im Allgemeinen empfohlen. Neben der Ernährung gehören unbedingt ausreichend Bewegung, aber auch der eingeschränkte Konsum von Koffein und Alkohol zu einer schilddrüsenfreundlichen Lebensweise. Die Reduktion von Stress kann sich ebenfalls positiv auf die Schilddrüsen-Gesundheit auswirken. Deshalb sind Entspannung und gutes Stressmanagement das A und O.

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Selen 200 - Unterstützt die Schilddrüsenfunktion-Reinsubstanz, Glutenfrei, Laktosefrei, Fruktosefrei, Vegan Selen 200
Unterstützt die Schilddrüse und schützt die Zellen
Inhalt 60 Kapseln
19,95 € *
Greenergy® 365 - 25 vegane Nährstoffe für deine Rundumversorgung -   Reinsubstanzen, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan Greenergy® 365
Die vegane Basisversorgung für jeden Tag
Inhalt 60 Stück
28,95 € *

Jetzt 5 €
Gutschein sichern!

Du möchtest zu den Ersten gehören, die über Aktionen, neue Produkte oder andere Trends informiert werden? Dann melde dich schnell an und sichere dir 5 € auf deine erste Bestellung!

Newsletter abonnieren