8 Tipps für den Urlaub zuhause

Urlaub in Balkonien: Wie verbringe ich den Sommer zuhause?

Gehörst du auch zu jenen Menschen, die ihren Urlaub lieber entspannt zuhause verbringen und nicht zwölf Stunden im engen Sitz eines Flugzeugs an die Feriendestination reisen wollen? Aber auch zuhause sollte man seinen Urlaub planen und vor allem Neues ausprobieren. Erholung und Aktivitäten oder Abenteuer sollten sich die Waage halten. Da gehört ein Naturtrip genauso dazu wie ein Genusstag auf dem eigenen Balkon, wo man auf innere Entdeckungstour gehen kann. Hier findest du einige Anregungen für einen aufregenden Urlaub daheim. Solo oder mit Familie.

Wie wäre es mit einer digitalen Entgiftung?

Beginne deinen Urlaub zuhause gleich einmal damit, dass du Smartphone und Tablet verbannst. Einmal nicht jederzeit erreichbar sein, trägt viel zur inneren Ruhe bei. Und deine Emails sind in ein paar Tagen auch noch im Postfach. Das nennt sich Digital Detox, eine Form digitaler Entschlackung. Wichtig dabei ist, langfristig einen dauerhaften Weg zu finden, wie du selbst bestimmst, wann und wo du Digitales nutzt. Nicht nur im Urlaub.

Wieder mehr miteinander reden, vielleicht sogar einmal einen Brief oder eine Postkarte mit der Hand schreiben. Das wäre doch eine gute Alternative zu Handy und Co? Wann hast du das letzte Mal ein Buch gelesen. Im Urlaub zuhause findest du sicher Zeit und Muße. Also, auf zu einer Abenteuerreise im Kopf.

Tipps für den Urlaub daheim

Wie Studien zeigen, reichen bereits zehn Minuten Spaziergang im Wald aus, um sich zu entspannen und neue Energie zu schöpfen. Doch auch beim Urlaub daheim ist es wichtig, bestimmte Dinge zu beachten, wenn er mit einem positiven Gefühl enden soll.

1. PLANUNG

Auch der Urlaub zuhause will geplant sein. Vor allem dann, wenn er mit der ganzen Familie genossen werden soll. Man kann z.B. ein kleines Programm zusammenstellen, bei dem möglichst alle Wünsche der Familienmitglieder berücksichtigt werden. Denn Abwechslung tut gut.

2. ABWECHSLUNG

Den Tag könnte man mit einem gemeinsamen, ausgiebigen Frühstück auf den Balkon beginnen. Danach geht es in die Natur oder zu Ausflugszielen, die man noch nicht kennt. Raus aus der Routine heißt hier das Motto. Mal etwas Neues ausprobieren! Eine neue Gegend, ein neues Restaurant, ein unbekanntes Museum, eine Wanderung auf unbekanntem Terrain oder Relaxen an einem See.

3. AKTIVURLAUB MIT BIKE ODER KAJAK

Auch sportliche Aktivitäten könne beglücken und Endorphine ausschütten. Natürlich muss alles ohne Zwang ablaufen. Wie wäre es einmal mit etwas Besonderem. Gemeinsam auf eine Kajaktour (es muss ja nicht gleich ein wilder Fluss sein, ein stiller See genügt auch), oder mit dem Mountainbike durch Wald und Flur. Es soll ein Erlebnis werden. Natürlich gilt das auch für Solisten.

4. FOTOGRAFIEREN

Beschäftigt euch mal intensiver mit der Fotografie. Schaut genau hin, geht auf fotografische Entdeckungsreise und schaut euch zuhause gemeinsam die Fotos an. Egal ob mit dem Handy gemacht oder mit einer Spiegelreflexkamera. Der Spaß steht im Vordergrund.

5. URLAUB OHNE ARBEIT

Wer den Urlaub zuhause verbringt, sollte auf jeden Fall für seine Firma unerreichbar bleiben. Also: Diensthandy aus! Freizeitmodus an!

6. EINMAL RICHTIG SCHLEMMEN

Wie wäre es einmal mit dem Besuch eines speziellen Restaurants? Eine neue Küche auszuprobieren, lohnt sich. Indisch? Koreanisch? Vietnamesisch? Mexikanisch? Australisch? Schau mal, was in deiner Nähe ist.

7. DIE UMGEBUNG ERKUNDEN

In fremden Ländern erkundet man gerne die Umgebung oder reist vielleicht überhaupt durch das ganze Land. Das kann man auch zuhause tun. Einfach in den Zug oder Bus steigen und irgendwo austeigen. Und dann sich einfach treiben lassen und Neues entdecken.

8. ERHOLUNGSTAGE EINPLANEN

Man muss auch im Urlaub zuhause nicht ständig aktiv sein. Entspannen sollte ebenso dazu gehören. Egal, ob es ein Wellnesstag ist oder Yoga oder Lesen.

Tags: Urlaub, Sommer

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.