DIY: Beruhigendes Lavendelöl

Vorbereitung: 5 Minuten
Gesamtzeit: 10 Minuten

Du benötigst

  • 20 g Lavendel
  • ½ Liter Mandelöl


So wird's gemacht

Reibe den Lavendel zwischen deinen Händen in ein verschließbares Glas. Durch das Reiben werden die ätherischen Öle freigesetzt. Erwärme das Mandelöl bis es lauwarm ist und gieße es  über den geriebenen Lavendel ins Glas. Der Lavendel sollte dabei vollständig bedeckt sein.

Verschließe nun das Glas, sodass es luftdicht ist und schüttle die Mischung ein paar Mal kräftig durch. Nun kannst du das Lavendelöl an einem warmen Ort ruhen lassen.

Das Lavendelöl dient zur äußerlichen Anwendung. Du kannst es ins Badewasser geben, auf den Schläfen einmassieren (zur Beruhigung) oder auch auf das Kopfkissen tupfen.

ACHTUNG:
Nicht direkt in die Sonne stellen. Nach einem Monat kannst du die Pflanzenteile aus deinem selbstgemachten Lavendelöl abseihen und in kleine Fläschchen füllen.

TIPP:
Wenn dein Lavendelöl auch nach 4 Wochen nicht so richtig nach Lavendel duftet, kannst du neue, frische Blüten einfach hinzufügen und diese dann weitere 2 Wochen im Öl einziehen lassen. 

 

HIER KANNST DU DIR DIE DIY-ANLEITUNG ALS PDF DOWNLOADEN:
BERUHIGENDES LAVENDELÖL

Tags: DIY

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Schlaf und Entspannung- Zur Entspannung und Unterstützung beim Einschlafen!-Reinsubstanz, Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan Schlaf & Entspannung
Fördert Ruhe und das Einschlafen
Inhalt 30 Kapseln
17,95 € *