Vegane Schokomuffins

Backzeit: ca. 25 Minuten
Vorbereitung: ca. 35 Minuten

Zutaten

  • 120 g Dinkel-Haferflocken, fein gemixt
  • bei Bedarf glutenfrei
  • 70-100 g Kokosblütenzucker
  • 50 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 90 g vegane Schokodrops
  • (mehr für die Oberseite)
  • 180 ml pflanzliche Milch
  • 160 g Bio-Bananen zermatscht
  • 40 g Kokosöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Vanilleextrakt


Zubereitung

Ein Muffinblech mit Papier- oder Silikonmuffinförmchen ausfüllen (oder die Form einfetten).
Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.


Alle trockenen Zutaten (außer den Schokoladenstückchen) in eine große Rührschüssel
geben und umrühren.


Nun die feuchten Zutaten dazugeben und mit einem Schneebesen umrühren. Du kannst auch
ein Handrührgerät verwenden. Zum Schluss die veganen Schokoladenstückchen unterrühren.
Den Teig in die Muffinförmchen füllen und gleichmäßig verteilen.

Für 24 bis 27 Minuten backen oder bis Risse oben auf den Muffins zu sehen sind. Mit einem
Zahnstocher prüfen, ob die Muffins innen noch flüssig sind.


Die Muffins abkühlen lassen und genießen!

Tipp

Die Muffins halten sich bis zu 5 Tage im Kühlschrank bzw. können auch gut bis zu 3 Monate eingefroren werden.

Inspirationsquelle: https://bit.ly/2xhPv5p

HIER KANNST DU DIR DAS REZEPT ALS PDF DOWNLOADEN:
VEGANE SCHOKOMUFFINS

Tags: Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.